Egal was ein Mensch sagt.
Entscheidend ist, was er macht!

// Projekte

Messbare Ergebnisse

Sie wollen sehen, welche Projekte wir für andere Unternehmen erfolgreich umgesetzt haben?

Aktuelle Projekte


Logistischer Anlaufsupport für neue Fahrzeugprojekte (Stücklisten und Abrufe)

Um den Produktionsanlauf von Sitzen für mehrere neue Fahrzeugmodelle abzusichern, haben die BLSG-Experten gemeinsam mit den Stücklisten-Ingenieuren beim Lieferanten verschiedene Tools entwickelt und anschließend bei der täglichen Arbeit eingesetzt. So lassen sich nun etwa Teileumfangslisten der Kunden mit den Stücklisten des Lieferanten vergleichen. Ziel war es, die Stücklisten in der richtigen Qualität zu erhalten und eine passgenaue Kommunikation zwischen den Stücklisten-Ingenieuren und dem Kunden aufzubauen. Mittels verschiedener Key Performance Indicators (z. B. zur Stücklistengenauigkeit) wurde eine wöchentliche Erfolgskontrolle eingeführt. Zusätzlich wurde ein LAB-Tool entwickelt, mit dem die Lieferabrufe über einen längeren Zeitraum verglichen und anhand maßgeschneiderter Kriterien auf Sinnhaftigkeit überprüft werden: Ist die Anzahl der linken und der rechten Sitze gleich? Stimmen die Teilenummern? Passen die Grenzwerte, z. B. die maximale Zahl der abrufbaren Sitze? Durch diese Analyse konnten die Kommunikation in Richtung Kunden optimiert und alle Ungereimtheiten beseitigt werden.

Einführung eines standardisierten Lifecycle-Managements bei einem automobilen OEM

Wenn neue IT-Systeme eingeführt und in eine bestehende IT-Systemlandschaft integriert werden sollen, dann besteht die größte Herausforderung stets darin, eine reibungslose Überführung in den Betrieb zu gewährleisten. Notwendig ist dafür unter anderem ein stringentes IT-Lifecycle-Management. In diesem Fall musste insbesondere die Konformität mit geltenden Konzernregelungen und -richtlinien sichergestellt werden, z. B. was die Vorbereitung der Software-Validierungsverfahren und die Initiierung von IT-Security-Freigabeprozessen betraf. Mit der Einführung von Standard-IT-Prozessen und einer konsequenten Dokumentation haben die BLSG-Experten die Grundlage für ein kontinuierliches Lifecycle-Management der Systeme geschaffen.

Proof of Concept für ein SAP-System im Automotive-Vorserien-Bereich

Im Rahmen dieses Projekts wurde ein Proof of Concept für ein künftiges Vorserien-SAP-System eines Automobil-OEMs erstellt. Dazu wurde zunächst der Ist-Prozess in der Produktion analysiert, insbesondere was die IT-Unterstützung betraf. Die Kunst bestand vor allem darin, die bis zu 60 IT-Systeme mit den zugehörigen Use-Cases möglichst nah am SAP-Standard abzubilden und dennoch effiziente Prozesse zu gestalten. Konzipiert wurden ein visualisierter Sollprozess und eine IT-Systembebauung samt Umstiegsphasen. Ein Big Picture machte es möglich, dass mehrere Teilprojekte mit insgesamt mehr als 30 Projektbeteiligten zielgerichtet arbeiten und trotzdem durchgehende E2E-Prozesse (z. B. Purchase-to-pay) gewährleistet werden konnten.

Lean-Einführung beim führenden Hersteller für Türbandsysteme

Durch Einführung von Lean die Durchlaufzeit um 80 % senken – das war das Ziel des führenden Herstellers von Türbandsystemen. Das ist gelungen, aber das Team aus Kundenmitarbeitern und BLSG-Beratern erreichte noch mehr: Liefertreue und Servicegrad wurden verbessert, die Bestände reduziert und der Flussgrad in den Fertigungsabschnitten über zwei Standorte hinweg erhöht. Auf dem Weg dorthin wurden die Daten- und IT-Prozesse analysiert und angepasst und verschiedene Kaizen-Maßnahmen umgesetzt. Auch außerhalb des Kernteams wurde das Lean Thinking in Einzelberatungen und Workshops (z. B. zur Rüstoptimierung durch SMED) im ganzen Unternehmen vorangetrieben.

Transparenz in kritischen Produktanläufen und Liefersituationen

Innerhalb weniger Wochen analysierten die BLSG-Prozessexperten einen Automobilzulieferer mittels Wertstrom- und PEP-Analysen. Anhand der so gewonnenen Erkenntnisse wurde ein detaillierter Maßnahmenplan entwickelt, um die Potenziale eines neuen Fahrzeugprojekts zu realisieren.